Die Welt der Edelmetalle

Normen in der Löttechnik

Die DIN EN 1045 ist die Nachfolgenorm der DIN 8511. Sie beschreibt die Einteilung der Hartlötflussmittel.
Vergleichstabelle:

DIN 8511DIN EN 1045
F-SH 1FH 10
F-SH 2FH 21
F-SH 3FH 30
F-LH 1FL 10
F-LH 2FL 20

ÖNORM EN 12797:2004 04 01 Hartlöten - Zerstörende Prüfungen von Hartlötverbindungen (EN 12797:2000 + A1:2003)

Die EN 12799 beschreibt Prüfverfahren, welche für die zerstörungsfreie Prüfung einer Hartlötverbindung notwendig sind. Dies sind die Sicht-, Ultraschall-, Durchstrahlungs-, Eindring-, Dichtheits-, Überdruckprüfung sowie die Thermographie.

Die EN 13134:2000 12 01 regelt Verfahrensprüfungen von Hartlötverbindungen, welche ähnlich aufgebaut sind wie Verfahrensprüfungen von Schweißverbindungen.

ÖNORM EN 14324:2004 12 01 Hartlöten - Anleitung zur Anwendung hartgelöteter Verbindungen

ÖNORM EN 22553:1994 10 01 Schweiß- und Lötnähte - Symbolische Darstellung in Zeichnungen (ISO 2553:1992)

Die DIN EN 29454.1 ist die Nachfolgenorm der DIN 8511. Sie beschreibt die Einteilung der Weichlötflussmittel.
Vergleichstabelle:

DIN 8511DIN EN 29454.1
F-SW 113.2.2.
F-SW 123.1.1.
F-SW 213.1.1.
F-SW 232.2.3.
F-SW 24

2.1.1.
2.1.3.
2.2.3.

F-SW 252.1.2.
2.2.2.
F-SW 261.1.2.
F-SW 311.1.1.
F-SW 321.1.3.
F-SW 331.2.3.
F-SW 342.2.3.
F-LW 13.1.1.
F-LW 22.1.3.

Die EN ISO 3677 beschreibt verschiedene Weich- und Hartlote und deren Bezeichnung.

ÖNORM EN ISO 4063:2011 06 01 Schweißen und verwandte Prozesse - Liste der Prozesse und Ordnungsnummern (ISO 4063:2009, Korrigierte Fassung 2010-03-01) (mehrsprachige Fassung: de/en/fr)

Die DIN EN 29453 ist die Nachfolgenorm der DIN 1707. Sie beschreibt die Einteilung der Weichlotlegierungen.
Vergleichstabelle:

DIN 1707DIN EN 29453ÖGUSSA
Produkt-Bezeichnung
L-PbSn40(Sb)S-Pb60Sn40S-Pb60Sn40
L-Sn50PbS-Pb50Sn50Silox S 180
L-SnCu3S-Sn97Cu3Silox S 260
L-SnAg5S-Sn97Ag3Soldamoll 220
L-Sn60PbCu2S-Sn60Pb38Cu2

S-Sn60Pb38Cu2

Die Önorm EN ISO 13585 beschreibt die Prüfung von Hartlötern und Bedienern von Hartlöteinrichtungen.

Die EN ISO 17672 beschreibt verschiedene Hartlote und deren Bezeichnung.

ÖNORM EN ISO 18279:2004 03 01 Hartlöten - Unregelmäßigkeiten in hartgelöteten Verbindungen (ISO 18279:2003)

ÖNORM ISO 857-2:2011 08 15 Schweißen und verwandte Prozesse - Begriffe - Teil 2: Weichlöten, Hartlöten und verwandte Begriffe (ISO 857-2:2005)

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des
Österreichisches Normungsinstitut - Austrian Standart Institude