Die Welt der Edelmetalle

  • Farbmuster | galvanischer Oberflächenveredelungen
    Farbmuster

SCHICHT FÜR SCHICHT HÖCHSTE QUALITÄT

Die galvanische Oberflächenveredelung verleiht nicht nur Glanz, sie ist auch im Hightechbereich der Mikrochips
und Handys unumgänglich. Wir bieten Oberflächenveredelungen in Gold, Hartgold, Silber, Rhodium, Ruthenium und Palladium für technische und dekorative Anwendungen an.
Bei Blechblasinstrumenten sorgen wir neben dem perfekten Klang für eine ästhetische Oberfläche. 
Uhren, Schmuck, Tafelgeschirr, Besteck oder Sakralgegenständen geben wir ihren ursprünglichen Glanz zurück.
Die galvanische Beschichtung technischer Teile steigert die Korrosionsbeständigkeit, verringert den elektrischen Übergangswiderstand oder verbessert die Leit- bzw. Lötfähigkeit. Schichtstärkenkontrolle mittels RFA-Verfahren dokumentiert den gewünschten Schichtaufbau.

Beschichtungen der technischen und dekorativen Galvanik

Durch Polieren und neuerliches Beschichten erhalten die unterschiedlichsten Gebrauchsgegenstände – wie Uhren, Schmuck, Tafelgeschirr, Besteck, Sakralgegenstände und vieles mehr – ihren ursprünglichen Glanz zurück. Lassen Sie sich von unserer Top-Qualität überzeugen.

Unter den Marken AURUNA®, ARGUNA® und RHODUNA® verwenden wir zur funktionellen und dekorativen Beschichtung Umicore Edelmetall-Elektrolyte aus konzerneigener Entwicklung. Die technischen Eigenschaften und das Aussehen der Goldschichten sind produktspezifisch. Daher ist es besonders wichtig den besten Elektrolyt und die geeignete Schichtstärke für die gewünschte Anwendung auszuwählen. Röntgenstrahlen messen bei Bedarf die geforderte Schichtstärke und sichern so die vereinbarte Qualität.

Folgende Goldelektrolyte stehen zur Auswahl:

Gelbgold
Farbgold
Goldgehalt/Lit. Bad: 1 g
maximale Schichtstärke 0,2 µm
Dünne Finalschicht um dem dekorativen Gegenstand die gewünschte Endfarbe zu geben.

Mittelgold
Farbgold
Goldgehalt/Lit. Bad: 1 g
maximale Schichtstärke 0,2 µm
Dünne Finalschicht um dem dekorativen Gegenstand die gewünschte Endfarbe zu geben.

Rotgold
Farbgold
Goldgehalt/Lit. Bad: 1 g
maximale Schichtstärke 0,2 µm
Dünne Finalschicht, um den dekorativen Gegenstand die gewünschte Endfarbe zu geben.

Feingold
Goldgehalt/ Lit. Bad 4-5 g
Härte: HV 90
maximale Schichtstärke 5 µm
Elektrolyt für das Abscheiden von starken Goldschichten. Anwendung z.B. als Nutzschicht vor der Farbvergoldung oder als massive Funktionsschicht bei Steckkontakten.

Hartgold
Goldgehalt/ Lit. Bad 4 g
Härte: HV 190
maximale Schichtstärke 10 µm
Die hohe Härte verstärkt abrasiv beanspruchte Oberflächen und minimiert dadurch unerwünschte Verkratzungen. Aufgrund des geringen Nickelgehaltes ist dieser Elektrolyt ausschließlich für technische Applikationen geeignet.

 
Folgende weiße und graue Elektrolyte stehen zur Auswahl:

Silber
Farbe: silberweiß
Metallgehalt/Lit. Bad 40 g
Härte: HV 170
maximale Schichtstärke 70 µm
Silber ist der universelle Edelmetallelektrolyt. Im dekorativen Bereich speziell bei Schmuck, Silberbestecken und Musikinstrumenten ist er nicht wegzudenken. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen
Anwendungen im technischen Bereich. Zum Beispiel als Kontaktoberfläche, denn Silber ist der beste elektrische Leiter oder um die antibakterielle Wirkung des Silbers zu nützen.

Rhodium
Farbe: brillant weiß
Metallgehalt /Lit. Bad 2 g
Härte: HV 600 – 800
maximale Schichtstärke ca. 0,2 µm
Verleiht Weißgold eine strahlend weiße Oberfläche. Rhodiumbeschichtungen werden im funktionellen Bereich bei Batterie- und Schleifkontakten eingesetzt. Eine Nachbeschichtung auf vorhandene Rhodiumoberflächen ist nicht möglich. Bei Buntmetallen ist eine Gold- oder Nickelsperrschicht erforderlich.

Ruthenium
Farbe: anthrazit
Metallgehalt /Lit. Bad 5 g
Härte: HV 800 – 900
maximale Schichtstärke 0,2 µm
Ruthenium gehört zu den Platingruppenmetallen und wird durch die Verwendung von Zusätzen in einer anthrazitschwarzen Farbe abgeschieden. Ruthenium wird bevorzugt im Echt- und Modeschmuck verwendet, sowie bei dekorativ funktionellen Accessoires wie Verschlüsse, Schnallen und Badezimmerarmaturen. Es bildet eine sehr harte glänzende Oberfläche. Eine Nachbeschichtung auf vorhandene Rutheniumoberflächen ist nicht
möglich. Werden Buntmetalle beschichtet ist eine Gold- oder Nickelsperrschicht erforderlich.

Galvanogerechte Vorbereitung

Um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen, sollten die zu beschichteten Oberflächen makellos poliert sein. Gerne bieten wir diese Dienstleistung nach technischer Prüfung an.

Edelmetallbäder sind glanzerhaltend jedoch nicht glanzbildend, dies bedeutet in der Praxis, dass unscheinbare Kratzer durch die Beschichtung optisch verstärkt werden. Jedoch bleiben gestalterische Oberflächeneffekte, wie z.B. Mattierungen durch Bürsten oder Sandstrahlen, erhalten.

Bitte beachten Sie, dass die zu beschichteten Objekte galvanogerecht zerlegt und vorbereitet sein müssen.

Das Zusammenspiel von alkalischen Entfettungslösungen, der beheizten Ultraschallreinigung und der Badelektrolyte können wertvolle Steine zerstören oder Klebestellen auflösen. Deshalb übernehmen wir keine Garantie für Schmuck- und Edelsteine und organische Materialien wie Perlen, Korallen, Ebenholz, u.s.w..

Um Edelmetall zu sparen, empfehlen wir dringend anstatt metallischer Abdeckrohre (für Züge, etc.), Schrumpfschläuche, Kunststoffrohre oder Abdeckbänder aus PVC (Isolierband) zu verwenden.

Unsere ÖGUSSA-Galvanotechniker erarbeiten gerne Lösungen für Ihre speziellen Anwendungsfälle.

Ansprechpartner Ögussa

Schwarzer Martina

Kundenservice Industriemetalle
T +43 (1) 866 46 -4208
F +43 (1) 866 46 -4224
Martina Schwarzer

oder wenden sie sich an eine unserer Filialen